Start


Die Fotografie ist immer wieder ein beliebtes Instrument, vorgefundene Augenblicke festzuhalten. Mit den Parametern Licht und Schatten, Detailgenauigkeit und Unschärfe, Farbbalance, Kontrast, Weichzeichnung, … suche ich nach Möglichkeiten, die Bildaussage des Motivs herauszuarbeiten. Manche Fotos bleiben in Farbe, andere eignen sich eher in schwarz-weiß. So ist die Bildgestaltung oft ein Abwägen und neu Entscheiden. Was ist der geeigneter Bildausschnitt, wohin positioniere ich das Hauptmotiv, wie kommt der Bildausdruck am besten zur Geltung, welche Zusatzeffekte sind vorteilhaft?

Zum Glück stehen genügend technische Mittel zur Verfügung, um die Ideen gestalterisch umzusetzen.

Mit der Zeit stelle ich fest, dass es hilfreich ist, den gleichen Aufnahmeort ein zweites oder drittes mal aufzusuchen. Beim nächsten Versuch entdecke ich im Motiv neue Elemente und versuche es dann mit einem anderen Bildausschnitt oder mit anderer Blendeneinstellung.

Aktuell verwende ich die Canon EOS 700D, ein geläufiges Amateurmodell. Das Teleobjektiv ist ein Tamron 70-300, f/4-5.6, als Weitwinkel nutze ich den Canon 18-55, f/3,5-5,6 und Canon 50, f/1,8 als Portrait-Festbrennweite. Die Ausstattung reicht für meine Zwecke aus, obwohl das Weitwinkel durchaus ein wenig lichtstärker sein könnte.

Die Bildserie zu den Personen-Aufnahmen sind mit Zugangskennwort geschützt. Meine nächsten Projekte gehen in den Bereich Portrait- bzw. Modellfotografie mit Blitz und natürlichem Licht.